Laetus-Track-&-Trace-Kompetenz am VDMA-Infotag auf der Hannover Messe 2011

Know-how gegen Produktpiraterie

Alsbach-Hähnlein, 8. März 2011. Die Laetus GmbH stellt während der Hannover Messe 2011 ausgeprägte Expertise hinsichtlich Produktserialisierung und Track & Trace unter Beweis. So informiert Laetus-Experte Jörg Liedtke im Rahmen des VDMA-Infotages rund um das Thema Produktschutz über die Praxis von Serialisierung zum Schutz vor Fälschungen. Zudem zeigt das Unternehmen mit PrintSpectTTS@MV50 eine leistungsfähige Stand-alone-Lösung zur automatischen Kennzeichnung und Verifikation von Faltschachteln.

Jörg Liedtke, Sales & Marketing Manager Track&Trace Systems bei der Laetus GmbH, informiert in seinem Vortrag “Praxis von Serialisierung zum Schutz vor Fälschungen” über die aktuellen Herausforderungen und technischen Möglichkeiten der Massenserialisierung insbesondere im Pharmabereich. Als weltweit führender Hersteller von kamerabasierten Prüfsystemen und innovativen Track-&-Trace-Lösungen für das Pharmapackaging kann Laetus auf umfassendes technisches und Branchen-Know-how verweisen.
Das Thema “Fälschungssicherheit” gewinnt nicht zuletzt vor dem Hintergrund der aktuell vom Europaparlament beschlossenen EU-Richtlinie an Bedeutung: Darin wurde festgelegt, dass zukünftig zum Schutz der Verbraucher vor der wachsenden Zahl von Arzneimittelfälschungen eindeutige Sicherheitsmerkmale auf Pharmaverpackungen aufgebracht werden sollen, um deren Originalität eindeutig sicherzustellen und nachprüfbar zu machen.
Der Laetus-Beitrag ist einer von mehreren Vorträgen am VDMA-Infotag “Angewandte Technologien gegen Produkt- und Markenpiraterie”, der am 7. April 2011 im Rahmen der Hannover Messe stattfindet.

Maschinenpräsentation: PrintSpectTTS@MV50
Darüber hinaus präsentiert Laetus auf dem Messestand der Bluhm Systeme GmbH (Halle 17, Stand B38) eine kompakte Maschinenlösung zur präzisen seriellen Bedruckung und Prüfung von Faltschachteln: PrintSpectTTS@MV50. Damit lassen sich Faltschachteln gleichzeitig vorn und hinten bedrucken. Für die zuverlässige Prüfung des Aufdrucks sorgt das integrierte Kamerasystem INSPECT wt. Die Kamera erkennt und verifiziert zuverlässig Strich- und Datamatrix-Codes (auch entsprechend ISO 15415) und die aufgedruckte Klarschrift.
Die Stand-alone-Anwendung basiert auf PrintSpect TTS, dem innovativen Markierungs- und Verifikationssystem für unterschiedlichste Anforderungen im Pharmapackaging. Je nach Anforderung modular erweiterbar, wird das modulare “Secure Track & Trace System” PrintSpect allen existierenden und bereits bekannten zukünftigen Markierungsvorschriften gerecht. Kunden können sowohl einzelne Maschineninstallationen, ganze oder mehrere Linien bis hin zu kompletten Track-&-Trace-Ketten als Gesamtunternehmenslösung mit dem flexiblen System ausstatten.

Abhängig von der gewählten Ausbaustufe lassen sich sowohl einfache Codierungen wie der French CIP als auch die Einzelerfassung und -serialisierung von Faltschachteln, zum Beispiel entsprechend den Vorgaben von ITS Turkey oder der EFPIA, realisieren. Auch die Umsetzung einer lückenlosen E-Pedigree-Lösung, wie sie unter anderem das California Law verlangt, ist möglich.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++
Jörg Liedtke, Laetus: “Praxis von Serialisierungen zum Schutz vor Fälschungen”
Hannover Messe 2011, Messegelände, Pavillon 36
7. April 2011, ca. 12:30 Uhr

Laetus auf der Hannover Messe:
Stand Bluhm Systeme GmbH – Halle 17, Stand B38
4.-8. April 2011
+++++++++++++++++++++++++++++++++++

Laetus GmbH
Laetus, Weltmarktführer auf dem Gebiet der GMP-konformen Packmittelkontrolle, entwickelt, produziert und vertreibt innovative optische Kontrollsysteme insbesondere für die Pharmaindustrie. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 120 Mitarbeiter weltweit an 7 Standorten (Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Spanien, Mexiko, USA). Vertriebsfirmen in mehr als 40 Ländern bieten den über 4.000 Kunden weltweit zuverlässigen Service vor Ort.

Coesia-Gruppe
Die Coesia-Gruppe mit Sitz in Bologna ist einer der weltweit führenden Anbieter von automatisierten Verpackungsmaschinen. Schwerpunktbranchen sind die Nahrungsmittel-, Tabak- und Hygieneindustrie sowie die Chemie. Darüber hinaus entwickelt und produziert die Gruppe Hochleistungsgetriebe, Printlösungen für das Pharma- und Kosmetikpackaging sowie optische Kontrollsysteme für die pharmazeutische Industrie. 10 Prozent des Umsatzes investiert die Gruppe in Forschung und Entwicklung.
Die Coesia-Gruppe unterhält weltweit mehr als 30 Produktionsstandorte in 9 Ländern (Italien, Brasilien, Deutschland, Frankreich, USA, Spanien, Schweden, Schweiz und China) sowie Vertriebs- und Serviceniederlassungen in 13 Ländern. Weltweit beschäftigt die Gruppe 3.740 Mitarbeiter und erwirtschaft einen Jahresumsatz von 798 Millionen Euro (2009). Zur Coesia-Gruppe gehören acht Unternehmen: ACMA, CIMA, G.D, GDM, Hapa, Laetus, Sirius Machinery sowie VOLPAK.

Laetus GmbH
Monika Hartz
Sandwiesenstraße 27
64665 Alsbach-Hähnlein
06257-5009-263

www.laetus.com

Pressekontakt:
Faktum GmbH
S . Knuth
Friedrich-Ebert-Anlage 27 69117
Heidelberg
s.knuth@faktum-kommunikation.de
06221458911
http://faktum-kommunikation.de