Maschinen und Maschinenbau

Kostenlose Pressemitteilungen zu Maschinenebau

Okt
12

Spanlos Rohre trennen: wirtschaftlich und sauber mit t cut Technologie

Rohrtrennmaschinen von transfluid sorgen für effizientere Produktion

Spanlos Rohre trennen: wirtschaftlich und sauber mit t cut Technologie
t cut: Die transfluid RTO 628 Orbitale Rohrtrennanlage von 6 – 28 mm Ø, Beschickung vom Coil, mit Tänzerrolle und Richtanlage

Es gibt viele gute Gründe zum spanlosen Rohrrennen mit leistungsstarken Rohrtrennmaschinen. Da wäre natürlich zunächst die Sauberkeit. Aber auch die hohe Präzision und Ausbringung sind nicht zu verachten. Die Lösung für Rohre präsentiert transfluid, einer der führenden Hersteller für Rohrbearbeitungsmaschinen, auf der EuroBLECH 2012: Halle 11, Stand E02. Mit ihren speziellen Rohrtrennmaschinen aus dem Bereich t cut bieten die südwestfälischen Lösungsanbieter intelligente Technologien für die effiziente Produktion mit dem spanlosen Verfahren der Rohrtrennung.

In vielen technischen Anwendungsbereichen ist Sauberkeit eine Grundvoraussetzung für die Weiterverarbeitung. Kommen spanende Prozesse zum Einsatz, ist es praktisch immer erforderlich mindestens einen Reinigungsprozess innerhalb eines Produktionszyklus
durchzuführen. Dies ist teuer, zudem aufwendig und in der Konsequenz auch unsicher. Sauberkeit in der gesamten Fertigung rückt deshalb mehr und mehr in den Fokus. Denn auch durch Verschleppung von Spänen, beispielsweise beim Ausblasen oder beim Mittragen unter Schuhen, kann keine Trennung von sauberen und unsauberen Bereichen gewährleistet werden.

Das spanlose Rohre trennen stellt sicher, dass keine Verunreinigungen im Rohr auftreten und auch kein Schmutz in die Fertigung gelangt. Dabei bleibt das Rohr in der Rohrtrennmaschine während des gesamten Trennvorgangs bis zu einem gewissen Grad innen geschlossen und wird dann auseinander gezogen. Hierdurch wird vermieden, dass während des Rohrtrennung Schmutz in das Rohr gelangt. Klar im Vorteil ist die spanlose Rohrtrennung mit t cut von transfluid gerade dann, wenn kurze Bearbeitungszeiten mit einem optimalen Ergebnis gewünscht sind. Auch für eine schlüsselfertige Lösung für die komplette Rohrbearbeitung vom Halbzeug bis zum fertigen Bauteil bietet sich das wirtschaftliche Verfahren mit den transfluid Rohrtrennmaschinen an.

Wird vom Coil gearbeitet gibt es zur spanlosen Rohrtrennung keine Alternative, da die Rohre gerichtet werden müssen. Dieser Richtvorgang und der Transport des Rohres dient gleichzeitig als Längenpositionierung in der Rohrtrennmaschine.

Spezielle Entwicklung
Weil transfluid spanlose Trenntechnik bereits seit vielen Jahren in seinen automatischen Fertigungszellen installiert, können die Experten bei der kontinuierlichen Weiterentwicklung auf ihre umfangreichen Erfahrungen und qualifiziertes Wissen zurückgreifen. Bei transfluid legt man großen Wert darauf alle Bereiche des Portfolios zu entwickeln und weiter auszubauen. (Weitere Informationen: http://www.transfluid.de/maschinen.php)
Der besondere Schwerpunkt liegt hier in der spanlosen Trenntechnik. Die Systeme sind äußerst leistungsstark und überzeugen durch eine beeindruckende Trennqualität,
unabhängig von Material und Wandstärke.

Unterschiedliche Ausstattungsvarianten für die optimale Lösung
Die Rohrtrennmaschinen von transfluid zur spanlosen Rohrtrennung können für die manuelle Beladung mit Stangenmagazin oder für das Trennen vom Coil mit Richtstrecke individuell ausgestattet werden. Zusätzlich zu dieser meist gefragten Trennanlage stehen weitere Maschinen für das Trennen von Rohren mit einem Durchmesser bis 76 mm zur Verfügung. Das Ausschleusen der getrennten Teile kann sortiert in bis zu zehn separate Ablagebehälter erfolgen.

Da die Rohre beim Trennvorgang unter Spannung gezogen werden, ist sichergestellt, dass sie im Bereich der Trennstelle nicht eingeschnürt oder deformiert werden. Alle Materialien können so optimal bearbeitet werden. Eine spezielle Software zur Zuschnittoptimierung sorgt zuverlässig dafür, dass nahezu ohne Verschnitt getrennt werden kann.

Einige technische Daten der Rohrtrennmaschinen t cut von transfluid im Überblick:
- Trennleistung: max. Ø 30 x 3 bei Edelstahlrohren
- Kürzeste Trennlänge: 25 mm (ohne Reißen) / 55 mm (mit Reißen)
- Restlänge: 110 mm
-Trennleistung: bis 1.600 Stück pro Stunde

Mehr zu spanlosen Rohrtrennmaschinen von transfluid steht hier zur Verfügung: http://www.transfluid.de/rohrtrennmaschinen.php

transfluid auf der EuroBLECH 2012: Halle 11, Stand E02

transfluid auch auf facebook treffen: https://www.facebook.com/transfluid

transfluid® – die Lösung für Rohre

transfluid® ist der weltweit gefragte Partner für die Herstellung von Rohrbiegemaschinen und Rohrbearbeitungsmaschinen.

Seit 1988 entwickelt transfluid® seine Technologien zur Rohrbearbeitung permanent kundenorientiert weiter und bietet damit optimale, maßgeschneiderte Lösungen – für den Anlagen- und Maschinenbau, die Automobil- und Möbelindustrie, den Schiffsbau bis hin zum Geländerbau und zur Fördertechnik. Als weltbekannte Marke ist das Unternehmen aus Südwestfalen mit seinen Servicebüros in Europa und Asien vor Ort.

www.transfluid.de
www.tube-processing-machines.com

Kontakt:
transfluid® Maschinenbau GmbH
Stefanie Flaeper
Hünegräben 20-22
57392 Schmallenberg
+49 2972 97 15 – 0
info@transfluid.de
http://www.transfluid.de

Pressekontakt:
psv relations
Stefan Köhler
Ruhrststraße 9
57078 Siegen
0271 77001616
s.koehler@psv-marketing.de
http://www.psv-relations.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»