Maschinen und Maschinenbau

Kostenlose Pressemitteilungen zu Maschinenebau

Sep
29

Rockwell Automation vereinfacht mit PanelView Plus 7 Performance Bedieneroberfläche Visualisierung von großen Anwendungen

Single-Terminal reduziert Bedarf an HMIs oder ersetzt PC-basierte HMI für zentrale Informationsüberwachung

Rockwell Automation vereinfacht mit PanelView Plus 7 Performance Bedieneroberfläche Visualisierung von großen Anwendungen
Allen-Bradley PanelView Plus 7 Performance Grafikterminal

Düsseldorf, 29. September 2015 – Rockwell Automation stellt das neue Allen-Bradley PanelView Plus 7 Performance Grafikterminal vor, das die Visualisierung in großen, komplexen Anlagen vereinfacht und optimiert. Das Grafikterminal erweitert die PanelView Plus 7 Familie und ist in verschiedenen Bildschirmgrößen erhältlich. Es bietet eine hohe Rechenleistung, erweiterte Konnektivität sowie besseren Software Support.

“Hersteller in der Schwerindustrie und für große Maschinen benötigen häufig mehrere Terminals oder verwenden PCs, um Trends und Daten ihrer komplexen Anlagen zu überwachen”, sagt Bart Nieuwborg, EMEA Product Manager Visualisierung bei Rockwell Automation. “Mit dem PanelView Plus 7 Performance Grafikterminal können sie die Hardware in einem einzigen Interface abbilden und damit einfach auf Hunderte von Bildschirmen, Alarme und Tags zugreifen und diese überwachen.”

Neue Funktionen und Vorteile des PanelView Plus 7 Performance Modells:
- Größere Bildschirmoptionen: Das Performance-Modell ist in sechs Bildschirmgrößen verfügbar, einschließlich einem neuen 19-Zoll-Format – dem aktuell größten von Rockwell Automation. Der 19-Zoll-Bildschirm bietet Maschinenbauern und Endanwendern eine größere Bildschirmfläche für die Konstruktion, Kontrolle und Überwachung großer Anlagen. Zudem beinhaltet das Modell neue Funktionen für die Tastatur, die den Standard Touchscreen ergänzen.

- Höhere Rechenleistung: Eine leistungsstärkere CPU unterstützt größere Bildschirme und Anwendungen. Während das Standardmodell Anwendungen mit bis zu 25 Bildschirmen und 200 Alarmen unterstützt, ist das Performance-Modell für viel größere und komplexere Anwendungen geeignet.

- Erhöhte Konnektivität: Durch die zusätzliche embedded Ethernet-Switch-Technologie mit zwei Ethernet Ports, kann das PanelView Plus 7 Performance Grafikterminal eine Device-Level-Ring-Topologie (DLR) für eine höhere Verfügbarkeit unterstützen. Zudem bietet das Grafikterminal eine erweiterte mobile Konnektivität. Remote Desktop Services ermöglichen Bedienern und Werksleitern auf der Produktionsebene die Verbindung zu den zentralen Unternehmenssystemen, wie beispielsweise ERP oder MES mittels einer Thin-Client-Verbindung. Embedded VNC- und FTP-Server ermöglichen Start-up und Instandhaltungstechnikern einen sicheren Zugang zur HMI zur Problembehebung, während des Setup-Prozesses und bei der Alarmkontrolle von einem beliebigen Standort aus. Darüber hinaus werden die KPIs mit der FactoryTalk ViewPoint Software von Rockwell Automation – der eingebetteten Webserver-Technologie für PanelView Plus 7 Terminals, für Anlagenbetreiber innerhalb der Anlage von einem Tablet, Smartphone oder anderen mobilen Endgerät aus sichtbar.

- Besserer Software Support: Dank Videowiedergabe können Maschinenbauer und Endanwender jetzt hilfreiche Videos in ihr Grafikterminal integrieren und damit Bediener beim Training und der Fehlerbehebung unterstützen. Microsoft Office Viewers und Internet Explorer Support erlauben Betreibern unmittelbaren Zugriff auf netzwerkbasierte Office-Dateien und HTML-Seiten, wie standardisierte Betriebsabläufe, direkt vom Grafikterminal aus.

Das PanelView Plus 7 Performance Grafikterminal beinhaltet auch die Funktionen und Vorteile des PanelView Plus 7 Standard Grafikterminals. Dazu zählt die Möglichkeit, Projekte und kritische Maschineninformationen auf einer SD-Karte zu speichern. Beispielsweise können Maschinenbauer eine einzelne Maschinenkonfiguration auf einer SD-Karte speichern und diese dann für weitere, ähnliche Maschinen wiederverwenden, während Bediener Maschinendaten zum schnelleren Austausch von Grafikterminals und zur Fehlerbehebung archivieren können.

Beide PanelView Plus 7 Modelle funktionieren mit der FactoryTalk View Machine Edition (ME) Software für besseres Handling mehrerer Maschinen an einem einzigen Terminal. Sie verwenden zudem die gleiche intelligente Klemmtechnologie zum einfachen An- und Abbau der Grafikterminals ohne Werkzeug. Dadurch verringern sich die Installations- und Instandhaltungszeit sowie das Risiko, das Terminal bei der Installation zu fest anzuschrauben und dadurch zu beschädigen.

Rockwell Automation, Inc, weltgrößter spezialisierter Anbieter von industriellen Automatisierungs- und Informationslösungen, unterstützt seine Kunden dabei, produktiver und nachhaltiger zur produzieren. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Milwaukee, Wisconsin, U.S.A., beschäftigt etwa 22.500 Mitarbeiter in mehr als 80 Ländern.

Folgen Sie Rockwell Automation auf Twitter @ROKAutomationDE, Xing und LinkedIn

Firmenkontakt
Rockwell Automation
Tanja Gehling
Parsevalstraße 11
40468 Düsseldorf
0211 41533 0
rockwellautomation@hbi.de
http://www.rockwellautomation.de

Pressekontakt
HBI GmbH
Elena Staubach
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+ 49 (0) 89 99 38 87 24
elena_staubach@hbi.de
http://www.hbi.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»