Maschinen und Maschinenbau

Kostenlose Pressemitteilungen zu Maschinenebau

Nov
08

MULTIVAC ist „Alliance Member“ der VDMA-Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence – Langfristig Zukunft sichern

Wolfertschwenden, 08.11.2012 – MULTIVAC ist der Nachhaltigkeitsinitiative des VDMA, Blue Competence, beigetreten. Die Initiatoren haben es sich zum Ziel gesetzt, die Stärken des deutschen Maschinen- und Anlagenbaus in Belangen der Nachhaltigkeit herauszustellen. Dazu gehören Technologien und Verfahren, die den Energieverbrauch verringern, Rohstoffe schonen und Emissionen auf ein Minimum reduzieren.

Träger von Blue Competence ist der VDMA, dessen 38 Fachverbände sich mehrheitlich in dieser Initiative engagieren. MULTIVAC ist Mitglied im VMDA-Fachverband Nahrungsmittel und Verpackungsmaschinen.

25 Prozent weniger Energie
„Nachhaltiges Wirtschaften gehört seit langem zum unternehmerischen Selbstverständnis von MULTIVAC“, sagt Valeska Haux von MULTIVAC. Mit „e-concept“ entwickelte der Verpackungsspezialist bereits 2010 ein Maschinenkonzept, das bis zu 25 Prozent weniger Energie verbraucht als vergleichbare Verpackungsmaschinen. Dabei ersetzt der Maschinenbauer unter anderem pneumatisch betriebene Baugruppen durch elektrische Systeme, die deutlich energieeffizienter sind.

In den Fertigungsprozessen seiner Maschinen hat MULTIVAC umfassende Recyclingströme integriert. Die bei der Herstellung von Werkzeugteilen anfallenden Metallabfälle werden geschlossenen Recyclingkreisläufen zugeführt. Darüber hinaus führt MULTIVAC konsequent Projekte zur Reduzierung von Wasser- und Energieverbrauch durch. Mittlerweile wurden auch diverse Projekte zur Nutzung von regenerativen Energiequellen angestoßen.

Mit innovativen Technologien unterstützt MULTIVAC aber auch seine Kunden dabei, ihren Packmittelverbrauch zu reduzieren.

Verantwortung für Mitarbeiter und Umwelt
Nachhaltigkeit war zudem oberste Maxime beim Neubau des Anwendungs- und Schulungszentrums von MULTIVAC, das bis Ende dieses Jahres in Wolfertschwenden eröffnet wird. Dabei setzte der Bauherr auf eine besonders energieeffiziente Gebäudetechnik: Die Räume werden nicht mit fossilen Brennstoffen, sondern mit Grundwasser beheizt. Über Wärmerückgewinnungsanlagen wird die Abwärme aus Rechenzentrum, Kompressor- sowie Vakuumpumpenraum in die Heizkreise eingespeist. „Im Vergleich zu einer herkömmlichen Bauweise liegt der Energiebedarf unseres neuen Anwendungszentrums bei 40 bis 50 Prozent“, präzisiert Valeska Haux.
Für den Maschinenbauer hat Nachhaltigkeit aber auch eine soziale Komponente: Mit dem Projekt „kinderfreundliches MULTIVAC“ hat das Unternehmen Modelle entwickelt, die es seinen Mitarbeitern ermöglichen, Familie und Beruf in Einklang zu bringen. So bietet MULTIVAC ein umfassendes Kinderbetreuungsangebot sowie familienfreundliche Arbeitszeitmodelle wie Jobsharing und Heimarbeitsplätze an. Dies ermöglicht vor allem jungen Müttern, nach der Geburt ihrer Kinder schnell in den Beruf zurückzukehren.
Darüber hinaus hat MULTIVAC Strukturen und Programme geschaffen, um Bewerbern ein langfristig attraktiver Arbeitgeber zu sein. Dazu zählen vielfältige Einsatzmöglichkeiten in einem innovativen und spannenden Markt- und Technologieumfeld, eine langfristige Karriereentwicklung sowie verschiedene soziale Angebote, um die Mitarbeiter in ihren verschiedenen Lebenslagen zu unterstützen. Auch die langfristige Nachwuchssicherung ist fester Bestandteil des nachhaltigen Wirtschaftens. Mit jährlich etwa 100 Auszubildenden ist das Unternehmen ein bedeutender Lehrbetrieb in den Regionen Allgäu und Tirol.

MULTIVAC ist einer der weltweit führenden Anbieter von Verpackungslösungen: globaler Marktführer bei Tiefzieh-Verpackungsmaschinen und Hersteller eines umfangreichen Portfolios an Traysealern, Vakuum-Kammermaschinen, Kammerbandmaschinen, Etikettierern, Qualitätskontrollsystemen und Automatisierungslösungen, bis hin zu schlüsselfertigen Linien.

Die MULTIVAC Gruppe beschäftigt weltweit über 3.400 Mitarbeiter, am Hauptsitz in Wolfertschwenden sind etwa 1.400 Mitarbeiter beschäftigt. Mit mehr als 65 Tochtergesellschaften ist das Unternehmen auf allen Kontinenten vertreten. Über 900 Berater und Service-Techniker in aller Welt stellen ihr Know-how und ihre Erfahrung in den Dienst des Kunden und sorgen für eine maximale Verfügbarkeit aller installierten MULTIVAC Maschinen.

Kontakt:
MULTIVAC Sepp Haggenmüller GmbH & Co. KG
Valeska Haux
Bahnhofstr. 4
87787 Wolfertschwenden
+49(0)8334/601-495
valeska.haux@multivac.de
http://www.multivac.com

Pressekontakt:
CREATISSIMA GmbH
Ilona Krämer
Isarstr. 7
83661 Lenggries
+49 (0) 8042- 50 79 00
ilona.kraemer@creatissima.de
http://www.creatissima.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»