Maschinen und Maschinenbau

Kostenlose Pressemitteilungen zu Maschinenebau

Mrz
25

Kolbus. Know-how für die Packmittelproduktion

Buchbindereimaschinenbau nicht nur für das Buch

Kolbus. Know-how für die Packmittelproduktion

KOLBUS entwickelt neue Maschinekonzepte für die Packmittelproduktion

Rahden. In der Druckweiterverarbeitung hat Kolbus immer wieder neue Standards gesetzt. Kontinuierliche Innovationen haben diese Entwicklung vorangetrieben. Märkte unterliegen einem ständigen Wandel und für die Rahdener Buchbindereimaschinenbauer ist es wichtig, diesen Wandel mit frischen Ideen als positive Herausforderung zu begreifen. Aktuelle Tendenzen zeigen für die Druckweiterverarbeitung zirka 80 Prozent nicht-klassische Hardcover-Produktionen und bei rund zwanzig Prozent die Weiterverarbeitung von Digitaldruck. Ein wachsender Trend ist im Bereich Verpackung und der maschinellen Herstellung von Packmitteln zu sehen. Auch hierfür gilt es, die Anforderungen zu erhöhen und gleichzeitig die Kosten zu senken. Zum Beispiel bei der effizienten Produktion von Verpackungen fur exklusive Produkte. Hier profitiert der Hersteller aus dem Kolbus Know-how-Transfer für die Packmittelproduktion am Beispiel der vollautomatischen Kolbus-Buchdeckenautomaten. Einfache Bedienung, schnelles Umrusten, das Zweiwalzenbeleimsystem fur extrem dunnen und gleichmäßigen Leimauftrag und damit die Verarbeitung aller farbigen, bedruckten und veredelten Substrate ermöglichen eine exzellente Produktqualität und liefern beste Voraussetzungen für die industrielle Serienfertigung. Mit dem maschinellen Einsatz wird unglaublich wenig Handarbeit bei der Herstellung von Luxusverpackungen, Einbänden, Schubern und Schachteln benötigt. KOLBUS entwickelt neue Maschinenkonzepte für die Packmittelproduktion zum Beispiel für die Herstellung formfester und flachlegbarer Luxusverpackungen.

Zur Optimierung bei der maschinellen Produktion von Verpackungen stellt Kolbus die neue Nutschneidemaschine NM 100 für den Leistungsbereich bis 65 Takte/min zum Schneiden von Nuten in Buchbinderkarton fur min. 1mm bis 4mm Pappenstärke vor. Der erste Schritt zur industriellen Serienqualität für absolute Maß- und Winkelgenauigkeit. In Kombination mit dem bewährten Buchdeckenautomaten DA 260 (40 Takte/min) oder DA 270 (65 Takte/min) entstehen damit fuhlbar feste Schachtelkanten aus kaschierten Hartkartonagen.
KOLBUS setzt damit neue Qualitätsmaßstäbe für Luxusverpackungen durch die leichte, maschinelle Verarbeitung empfindlicher Überzugsmaterialien.

Mit rund 1200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gehört die KOLBUS GmbH & Co. KG weltweit zu den führenden Anbietern von Buchbinderei-Maschinen im gehobenen Leistungssegment. Seit über 230 Jahren hat Kolbus seinen Sitz im ostwestfälischen Rahden und seit 110 Jahren werden dort erfolgreiche Buchbindereimaschinen gebaut. In der Druckweiterverarbeitung hat Kolbus immer wieder neue Standards gesetzt. Kontinuierliche technische Innovationen haben diese Entwicklung vorangetrieben. Allein 130 Frauen und Männer arbeiten bei Kolbus in der technischen Entwicklung. Mit dieser Entwicklungskapazität liegt das Rahdener Unternehmen in der Papierverarbeitungstechnologie ganz klar an der Weltspitze. So verwundert es auch nicht, dass fast jedes Buch, das weltweit produziert wird, in seinem Herstellungsprozess einmal mit einer Kolbus-Maschine in Berührung kommt. Inlinefertigungsanlagen für die Produktion von Zeitschriften, Katalogen, Paperbacks und Hardcover-Büchern sind eine Kolbus-Spezialität und repräsentieren geballtes Know-how, überlegene Erfahrung und innovative, zukunftsorientierte Technik.

Kontakt
KOLBUS GmbH & Co. KG
Bettina Bürger
Postfach 220
32363 Rahden
0049 5771 71 349
bettina.buerger@kolbus.de
http://www.kolbus.de

Pressekontakt:
Büro für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Prof. Dr. Detlev Dirkers
Kiwittstr. 4
49080 Osnabrück
0049 541 750 99 261
ddirkers@bpoe.de
http://www.bpoe.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»