Maschinen und Maschinenbau

Kostenlose Pressemitteilungen zu Maschinenebau

Jul
04

Kolbenkompressoren – 12 bar für die Karosserieproduktion bei BMW

Öl- und silikonfreie Drucklufterzeugung für die Karosseriefertigung ist Standard in den BMW-Werken in Dingolfing. Dort werden die Baureihen BMW 5er, 6er und 7er produziert. Seit März 2013 läuft dort auch der BMW 3er Gran Turismo vom Band.
Wie die moderne Produktion wirtschaftlich und flexibel mit 12 bar-Druckluft versorgt wird zeigen zwei Beispiele.

Kolbenkompressoren - 12 bar für die Karosserieproduktion bei BMW
Die neue Kompressorstation mit drei ölfrei arbeitenden Kolbenkompressoren der Champion-Baureihe.

Druckluft mit erhöhtem Druckniveau von 12 statt 6 bar kann einen Beitrag zu höherer Qualität in der Pkw-Karosseriefertigung leisten. Denn der erhöhte Netzdruck schafft die Voraussetzung für den Einsatz von kompakteren Schweißzangen, deren Anpressdruck sich exakt regeln lässt. Diese Technologie nutzt BMW im Werk Dingolfing.

Daraus ergab sich für die Verantwortlichen der Energietechnik die Aufgabe, ihren Kollegen im Karosseriebau einen zusätzlichen Bedarf von 10.000 m3/h öl- und silikonfreier Druckluft bereitzustellen. Gelöst wurde diese Aufgabe ganz elegant, indem man sich den sinkenden Bedarf an 6 bar-Luft zunutze machte. An zwei Druckluftstationen, die ins 6 bar-Netz einspeisen, wurde je ein Booster installiert, die bei jeweils 3.000 m3/h Luft das Druckniveau auf 12 bar erhöhen.

Somit konnten vorhandene Überkapazitäten aus der 6 bar Versorgung genutzt werden, um platzsparend und energieeffizient ölfreie 12 bar Druckluft zu erzeugen. Dies setzt aber voraus, dass entsprechende Booster zur Verfügung stehen. In Serie werden derartige Verdichter nicht gefertigt, aber man konnte eine Maschine aus der Serienproduktion modifizieren. Denn zum Programm von CompAir gehören die Kolbenkompressoren der “V-Major”-Baureihe, die Druckluft in zwei Stufen – von 0 auf 6 und von 6 auf 12 bar – verdichten.

CompAir baute für BMW eine solche Maschine, die auf die erste Verdichtungsstufe verzichtet und statt dessen mit zwei zweiten Stufen ausgestattet ist, so dass sie die doppelte Menge 12 bar-Druckluft erzeugt.
Ganze Meldung und 2 Fotos hier: www.pr-download.com/compair39.zip
Copyright auf alles: CompAir, Simmern, Germany

Mit mehr als 200 Jahren Erfahrung bietet CompAir ein umfassendes Portfolio an zuverlässigen, energieeffizienten Kompressorentechnologien und Aufbereitungsprodukten, die sich für nahezu jede Anwendung eignen. Ein weltumspannendes Netzwerk von spezialisierten CompAir-Vertriebsunternehmen und Händlern kombiniert globales Know-How mit lokaler Verfügbarkeit, um eine optimale Unterstützung für unsere innovativen Technologien zu gewährleisten. CompAir, ein Unternehmen der weltweit tätigen Gardner Denver-Gruppe, nimmt eine führende Rolle in der Entwicklung hochmoderner Druckluftsysteme ein. So bietet CompAir dem Kunden hochmoderne Druckluftlösungen, die in Sachen Wirtschaftlichkeit, Umweltfreundlichkeit und Innovation wegweisend sind.

Kontakt
CompAir Drucklufttechnik ZwNL Denver Gardner Deutschland GmbH
Kirsten Waldmann
Argenthaler Straße 11
55469 Simmern
+ 49 (0)6761 832 0
marketing.simmern@compair.com
http://www.compair.de

Pressekontakt:
PREWE
Michael Endulat
Goldberger Str 12
27580 Bremerhaven
+49 (0)471 481 74 44
Michael.Endulat@prewe.com
http://www.prewe.com

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»