Maschinen und Maschinenbau

Kostenlose Pressemitteilungen zu Maschinenebau

Feb
01

Flexiblere Getriebe für einsatzstarke Mobilhydraulik

Stiebel-Getriebebau präsentiert fortschrittliche Antriebslösungen für mehr Energieeffizienz und elektromobilen Einsatz

Flexiblere Getriebe für einsatzstarke Mobilhydraulik

Das kompakte Summiergetriebe vom Typ 4669 kann direkt an zwei Elektromotoren angebaut werden. (Bildquelle: Stiebel-Getriebebau)

Die Entwicklung hin zu neuen cleveren mobilhydraulischen Anwendungen geht einher mit anspruchsvollen und wirtschaftlich-effektiven Systemen, die die wachsenden Anforderungen im harten Einsatz meistern. Mit ihren anpassungsfähigen und leistungsstarken Getrieben entwickeln die Spezialisten von Stiebel-Getriebebau passende Technologien, die auch bei der Energiebilanz punkten. Seine Neuheiten und bewährten Weiterentwicklungen stellt das Unternehmen demnächst auch bei der zweitgrößten Baumaschinenmesse Conexpo CON/AG in Las Vegas vor – in der South Hall 3 am Stand S-81405.

Eine überzeugende Antriebslösung, beispielsweise für raupenmobile Bohrgeräte, bietet das Stiebel-Verteilergetriebe vom Typ 4652. Für die bessere Energiebilanz sorgen die massive Gehäuseverrippung sowie der geometrische Versatz von Antrieb/Abtrieb. Auf eine zusätzliche Ölkühlung kann so meist verzichtet werden. Dank der kompakten Bauweise ist auch eine sichere Unterflurmontage des Verteilergetriebes möglich. Mit Pmax = 700 kW, T2max = 3300 Nm und einer maximalen Drehzahl von nmax = 2500 min-1 unterstützt es das nachhaltige und wirtschaftliche Bohren.

Elektromobil effizient und emmissionsreduzierend

Eine weitere Entwicklung ist das kompakte Summiergetriebe vom Typ 4669. Es kann direkt an zwei integrierte Elektromotoren angebaut werden. Dank der hohen Fertigungsgenauigkeiten (Rund- und Planlauf) der kraftübertragenden Bauteile, des massiven Blockgehäuses, der Baugruppenfertigung und der ausgezeichneten Verzahnungsqualität ist eine besondere Betriebssicherheit und Laufruhe gewährleistet. Als nachhaltig treibende Kraft hat Stiebel das Summiergetriebe vor allem für mittlere und schwere Elektrofahrzeuge im Bereich der Nutzfahrzeuge und mobilen Arbeitsmaschinen entwickelt. Alternativ lässt sich die Lösung mit Generatoranbau auslegen, die über einen Kardanflansch angetrieben wird.

Kompakte Vielfalt für mobilhydraulische Ideen

Auch mit dem einstufigen Verteilergetriebe vom Typ 4382 aus der Serie P2000 unterstützt Stiebel-Getriebebau anpassungsstark vielfältige Ideen in der Mobilhydraulik. Nach dem bewährten Baukastensystem bietet das verwindungssteife Getriebe verschiedene Anbauvarianten. Der Anschluss ist per Kardanflansch oder SAE-Gehäuse möglich. Im Abtrieb stehen drei Pumpenanschlüsse mit frei wählbarem SAE-Anschluss bereit. Mit seinen 200 kg Gewicht und dem Blockgehäuse ist das kompakte Getriebe raumsparend integrierbar. Die Schmierung aller relevanten Bauteile übernimmt ein spezielles System mit Innenverrippung und Öltaschen. Technische Fakten zum Pumpenverteilergetriebe: Maximalmoment pro Abtrieb bei 1500 Nm, Maximaldrehzahl bis 3000 min-1, bei einer Motorenleistung von 530 kW mit einer Übersetzung von i = 0,6572 bis 1,5217.

Weitere Lösungen für die Mobilhydraulik 2017

Das Verteilergetriebe vom Typ 4395 mit integrierter, antriebsseitiger Schaltkupplung bietet zahlreiche unterschiedliche Antriebsmöglichkeiten, wie beispielsweise bei diesel-elektrischen Hybridlösungen. Durch den sehr großen Achsabstand der Nebenabtriebsachsen in Inline-Bauform (erreicht mit versetzten Zwischenwellen), können sowohl im Antrieb und Durchtrieb große Motorkomponenten bis Baugröße SAE 0 angebaut werden und gleichzeitig an den Abtriebsachsen Hydraulikaggregate bis zur Baugröße SAE E beidseitig betrieben werden. Vorteile liegen insbesondere im Bereich des optimierten und damit umweltschonenden Energie- und Treibstoffverbrauchs.

Eine andere Lösung ist das Pumpenverteilergetriebe vom Typ 4611, ausgestattet mit zwei unterschiedlichen Übersetzungen an den Pumpenabtrieben. Das ermöglicht optimale Ausgangsdrehzahlen für verschiedene Bauarten von Hydraulikpumpen. Das Stiebel-Getriebe ist ideal für Pistenfahrzeuge oder Utility Fahrzeuge geeignet.

Mit diesen und anderen Ideen, wie dem seit 40 Jahren bewährten und kontinuierlich weiterentwickeltem Verteilerschaltgetriebe der Baureihe B2000, setzt Stiebel-Getriebebau immer wieder Zeichen im Bereich der Antriebstechnologien. In Las Vegas können sich die Messegäste der Conexpo davon live überzeugen.

Nächste Messe: Conexpo CON/AGG, Las Vegas (USA), South Hall 3, Stand S-81405

Bildquelle: Stiebel-Getriebebau

Stiebel-Getriebebau – Die treibende Kraft

Seit der Gründung 1946 liegt bei Stiebel-Getriebebau der Fokus auf der Entwicklung und Herstellung von Getrieben. Heute ist das Unternehmen als treibenden Kraft international gefragter Partner mit Getriebelösungen für Fördertechnik und Mobilhydraulik. Als Spezialist für Sondergetriebekonstruktion bietet Stiebel-Getriebebau individuelle technische Antworten auf die komplexen Herausforderungen der Branchen. Als weltbekannte Marke für den Getriebebau ist das Unternehmen aus Waldbröl in NRW mit seinen Vertretungen und Niederlassungen international vor Ort.

www.stiebel.de

Firmenkontakt
Stiebel-Getriebebau GmbH & Co.KG
Stiebel Getriebebau
Industriestraße 12
51545 Waldbröl
+49 2291 791-0
+49 2291 791-290
info@stiebel.de
http://www.stiebel.de/index.html

Pressekontakt
PSV
Lara Bender
Schlachthausstr. 10
57072 Siegen
0271 77001622
0271 77001629
l.bender@psv-marketing.de
http://www.psv-marketing.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»