Maschinen und Maschinenbau

Kostenlose Pressemitteilungen zu Maschinenebau

Sep
25

Erster Preis für Spitzenprodukt hydraulische Spanntechnik

Hydrokomp gewinnt MM-Award auf Messe EMO für automatisierte mechanische Kupplungsmechanik (AKM), Hochtechnologie fluide Spanntechnik aus Mücke, hydraulisch betätigtes System erübrigt an Drehtischen von Werkzeugmaschinen die sonst erforderliche Hubeinrichtung, Einsparungen im Tausender-Euro-Bereich.

Erster Preis für Spitzenprodukt hydraulische Spanntechnik

Preis für Hydrokomp: Andreas B. Koch, Chr. Steubing, Karl-Heinz und Friedrich Freund (v. r. n. l.)

Diese Ehrung für die innovativsten Produkte vergeben die Juroren anlässlich der zweijährlich stattfindenden EMO (Exposition Mondiale de la Machine Outil), der weltweit größten Messe für die Metallbearbeitung. Mit dem patentierten Spitzenprodukt AKM (automatische Kupplungsmechanik) überzeugten die Experten aus Mücke an ihrem Messestand in Hannover sowohl die Besucher aus aller Welt als auch die kritischen Technik-Journalisten. Andreas B. Koch, seit Juni 2013 Geschäftsführer bei Hydrokomp, sieht bestätigt: „Der Preis ist ein weiterer Beleg dafür, dass wir die Technologiespitze mitgestalten – im Maschinenbau, der Branche, die das Rückgrat des Wirtschaftsstandortes Deutschland bildet. Wir werden den Kurs der Innovation fortsetzen und damit im Marktführend bleiben.“
Mit Genugtuung und Stolz nahm Mehrheitsgesellschafter und Unternehmensgründer Karl-Heinz Freund für die Mitglieder des Entwickler-Teams den Preis aus den Händen von Diplomingenieur Rüdiger Kroh entgegen. Kroh ist als Fachredakteur des renommierten Industriemagazins MM Maschinenmarkt, das im Vogel-Verlag Würzburg wöchentlich erscheint, für die Themen mechanische Bearbeitung und Verbindungstechnik zuständig. Das prämierte Produkt AKM erfüllt nach Urteil der Preisjury am besten unter den Bewerbern in der Kategorie Spanntechnik die Kriterien des hohen Innovationsgrades und der Wirtschaftlichkeit sowie des technischen Fortschritts. Rund einhundert Maschinenbau-Unternehmen hatten sich für die Auszeichnungen beworben.
Das preisgekrönte automatisierte System AKM verbindet die beiden Kupplungselemente, ohne einen zusätzlichen Hub bzw. eine axiale Bewegung zum Kuppeln zu benötigen. Konventionell sind zum Verbinden und Trennen der Kupplungselemente Abstände zwischen diesen und dann Bewegungen der Elemente aufeinander zu und voneinander weg nötig. Diese Bewegung erfordert Bauteile und Antriebsenergie. Statt dessen genügt der AKM lediglich ein vorhandener Spalt zwischen den Kupplungselementen. Er lässt die gewünschte Drehbewegung im entkuppelten Zustand zu und soll bis zu 1 mm betragen.
Beide Kupplungsflächen der AKM sind stirnseitig eben, sodass der Anwender sie aus beliebigen axialen und radialen Positionen zum Kuppeln ansteuern kann. Den Hub führt anschließend ein interner Bewegungskolben aus. Ein gezieltes Ansteuern einzelner Anschlüsse ist möglich.

Hydrokomp entwickelt, produziert und vertreibt hydraulische Kupplungen, Komponenten und Spanntechnik vorwiegend für Kunden im Werkzeugmaschinen-, Vorrichtungs- und Formenbau. Das mittelständische Unternehmen konstruiert und fertigt auch kurzfristig kundenspezifische Sonderausführungen.

Kontakt
Hydrokomp GmbH
Karl-Heinz Freund
Siemensstraße 16
D-35325 Mücke
49 (6401) 225 999 0
kh.freund@hydrokomp.de
http://www.hydrokomp.de

Pressekontakt:
redaktionsbüro gerd trommer rgt
Marianne Walz
Johannishofweg 7
D-64579 Gernsheim
49 (6258) 932030
presse@rgt-gg.de
http://www.rgt-gg.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»