Maschinen und Maschinenbau

Kostenlose Pressemitteilungen zu Maschinenebau

Sep
21

Big Bag-Entleerung von Schüttgütern:

Modulare Entleerstation bietet hohe Anpassungsfähigkeit an Produkt und Produktion

Big Bag-Entleerung von Schüttgütern:

Big Bag-Entleerstation Engelsmann

Ludwigshafen, September 2018. Eine Big Bag-Entleerstation, mit der ohne großen Umrüstungsaufwand

unterschiedliche Schüttgüter entleert werden können – das ist die Idealvorstellung vieler Betreiber.

Ganz so einfach ist das jedoch nicht, denn die unterschiedlichen Materialeigenschaften stellen auch

jeweils unterschiedliche Anforderungen an den Entleer- und Förderprozess. Der Ludwigshafener

Experte für Schüttgutprozesse, die J. Engelsmann AG, hat hierfür eine modular aufgebaute

Entleerstation entwickelt, die eine hohe Flexibilität bei der Anpassung an Produkteigenschaften und

Produktionsumfeld ermöglicht.

Mit der Lösung „JEL PremiumLine“ bietet Engelsmann die Möglichkeit Big Bag Entleerstationen

individuell an den eigenen Bedarf anzupassen. Auch komplexe Aufgabenstellungen, wie im

Anwendungsfall eines Lohnfertigers, können somit abgebildet werden.

In diesem speziellen Fall musste die Entleerlösung für pulver-, granulat- und pastillenförmige Produkte

mit unterschiedlichen Schüttdichten geeignet sein und mit nur wenigen Arbeitsschritten an

verschiedene Entleeraufgaben angepasst werden können. Auch Gebinde mit abrasiven oder

agglomerierenden Produkten sowie Schüttgüter mit schlechter Rieselfähigkeit sollten schnell und

restlos entleert werden. Diese teilweise schwierigen Produkteigenschaften erforderten daher eine

Entleerstation mit einigen Zusatzausstattungen: eine Walkvorrichtung, die als Entleerhilfe für

klumpende und schwerfließende Schüttgüter dient sowie ein Passiersieb, das unterhalb des

Entleertrichters bei Bedarf eingesetzt werden kann, um Agglomerate aufzubrechen. Bei der

Abförderung des Produkts kann der Betreiber der Entleerstation JEL Premiumline zwischen einer

pneumatischen und einer mechanischen Förderung wählen und die entsprechenden Fördermodule

jeweils über eine BFM-Manschette bzw. einen Produktaufgabetrichter anschließen. Eine bei Bedarf im

Gestell integrierte Kontrollsiebmaschine befreit das Produkt von unerwünschten Fremdkörpern bevor

es schließlich den Wiegebehältern zugeführt wird. Dank der komplett staubdichten Ausführung der

Entleeranlage sowie einem anbaubaren Filter können auch staubende Schüttgüter problemlos entleert

und gefördert werden. Durch die vielfältigen Anpassungsmöglichkeiten, die sich aus dem Baukasten-

Prinzip der Entleerstation JEL PremiumLine ergeben, kann der Betreiber die einzelnen Komponenten

einfach miteinander kombinieren und flexibel auf unterschiedliche Produkteigenschaften reagieren.

Mehr Informationen über die Eigenschaften und Vorteile der Big Bag-Entleerstation „JEL PremiumLine“

erhalten Sie hier.

Die J. Engelsmann AG mit Sitz in Ludwigshafen am Rhein ist ein weltweit agierender Anbieter von Prozesstechnik für die Schüttgutindustrie. Engelsmann hat sich auf die Entwicklung, Fertigung und den Vertrieb von Siebmaschinen und Anlagen für die Big Bag-Entleerung und -Befüllung spezialisiert. Hochwertige Produktlösungen in der Labortechnik runden das Produktangebot ab. Umfangreiche Engineering-Leistungen sowie die Durchführung von Montagen, Inspektionen, Instandsetzungen sowie Ersatzteil-Diensten ergänzen das Leistungsspektrum und bieten den Auftraggebern eine bedarfsgerechte Lösung aus einer Hand. Modernste Fertigungstechnologien, hohes Fach-Know-how und ein nach DIN EN 9001:2015 ausgerichtetes Qualitätsmanagement-System sorgen für einen hohen Qualitätsstandard.

Firmenkontakt
J. Engelsmann AG
Jana Zivojnovic
Frankenthaler Str. 137-141
67059 Ludwigshafen
0621-59002-0
0621 59002-76
info@engelsmann.de
http://www.engelsmann.de

Pressekontakt
J. Engelsmann AG
Christian Wernicke
Frankenthaler Str. 137-141
67059 Ludwigshafen
0621-59002-27
0621 59002-76
wernicke@engelsmann.de
http://www.engelsmann.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»